Workflow

Workflow

Ein Workflow ist ein Arbeitsablauf (alternativ Geschäftsvorfall oder allgemein Vorgang), der aus einzelnen Aktivitäten aufgebaut ist, die sich auf Teile eines Geschäftsprozesses oder andere organisatorische Vorgänge beziehen.
Der Arbeitsablauf beschreibt dabei die operationell-technische Sicht auf die zu unterstützenden (Geschäfts-)Prozesse. Idealerweise erfolgt diese Beschreibung so exakt, dass die folgende Aktivität durch den Ausgang der jeweils vorangehenden determiniert ist.
Die einzelnen Aktivitäten stehen demnach in Abhängigkeit zueinander.
Ein Workflow hat einen definierten Anfang, einen organisierten Ablauf und ein definiertes Ende.
Der Workflow ist dabei der Teil des (Geschäftsprozesses, der IT-gestützt durchgeführt werden kann.

Mit der Einführung von Workflow-Management werden allgemein folgende Ziele verfolgt:
die Qualität der zu unterstützenden (Geschäfts-)Prozesse soll verbessert werden,
(Geschäfts-) Prozesse sollen vereinheitlicht werden,
die Bearbeitungszeiten und damit die Kosten sollen reduziert werden,
die Informationsverfügbarkeit soll erhöht werden,
Medienbrüche sollen vermieden werden und
die Flexibilität der (Geschäfts-)Prozesse soll erhöht werden.
Erhöhung der Transparenz der (Geschäfts-)Prozesse (Statusermittlung, Dokumentation von Entscheidungen)

Seite „Workflow-Management“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 30. September 2013, 10:18 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Workflow-Management&oldid=123015106 (Abgerufen: 19. November 2013, 12:26 UTC)

Zuletzt aktualisiert am 19.11.2013 von Kalenderfabrik Plauen.

Zurück